Lutherstadt Wittenberg
Ich wollte einmal dort besuchen.
Genau gesagt arbeitet ich nicht Luthers Leben. Aber meine Interesse gelten immer der Frühneuzeit.
Darum stieg ich auf den Zug nach Wittenberg.....
Sie war kleiner als ich dachte.
Ruhig.....
Das Wort war gerade passend zu ihr.
Woher kamen die Kräften, die die damalige Wertvorstellung umwanderten?
Man kann den Turm besteigen....Ich muß auf den Turm steigen.
Das Wetter war nicht so gut.
Aber ich war froh weil ich die Elbe sehen konnte.
Die Landschaften waren sehr schön.


Ich wollte auch zum Universitätsmuseum. Ich kaufte eine Karte und lief zum 2. Stock. Ich mußte durch das Naturmuseum gehen. Dort gab es viele ausgestopfte Köpfe der großen Tiere, beispielsweise eines Elefant, einer Giraffe und so weiter. Außerdem war niemand da. Ich hatte Angst und ging zrück.
Aber die Sekretarin war sehr nett.
"Können Sie den Eingang nicht finden? Ich zeige!"
Ich sagte im Herz "Nein, danke."
Trotzdem konnte ich nicht sagen.
Stattdessen
"Ja"
"Ich muß mutig sein. mutig sein...
Sie hatten kein Leben."
Dank ihr konnte ich die Dokumente mit der Universität und die Reformer sehen.
Vielen Dank dafür, mir einen Mut zu geben!

Als ich am Bahnhof Wittenberg auf den Zug nach Berlin wartete, fing es an, sehr heftig zu regnen. Es regnetete heftiger und heftiger. Am nächsten Tag sah ich den Bahnhof Dresden und die Stadt Prag unter Wasser im Fernseher......3 Jahre später war ich in Prag. Ich wäre in einem Traum. Prag wurde die schöne und lebendige Stadt. Ich fühlte mich auch glücklich.